Demenz

Singen im Pflegealltag für Menschen mit Demenz

So wird die Demenzpflege erleichtert

Wollen wir als Pflegende oder Therapeut/innen einen Menschen animieren, der z.B. im Moment keinen Grund sieht sein Essen einzunehmen, ist es sinnvoller, seine Seele zu berühren, als ihn mit Argumenten zu überreden. Kaum ein anderes Mittel ist emotional so wirksam wie das ganz persönliche Singen. Das gilt auch für Pflegehandlungen, die abgelehnt werden, Situationen, die zu entgleisen drohen, Unruhezustände und andere schwierige Gegebenheiten im Alltag mit Demenz Erkrankten. Das heißt, hier kommt eine Form des Singens zum Tragen, die heute nicht mehr so verbreitet ist: für Jemanden singen; aus dem Augenblick heraus. Das erfordert anfangs ein wenig Mut und Selbstvertrauen und ein ausreichend großes Repertoire, das situationsgerecht eingesetzt werden kann. Diese Art des Singens, die eine intime und Geborgenheit schaffende mütterliche Zuwendung zum Vorbild hat, baut Nähe und gegenseitiges Verstehen ohne Worte auf.

Inhalte:

• Kennenlernen des alten Liedguts

• Hintergrundwissen über Lieder erfahren

• Ablegen der eigenen Singhemmungen

• Unterstützung durch Musikinstrumente

• Spaß statt Perfektion

• Verschiedene Singmethoden je nach Demenzstufe

• Passende Lieder für den Pflegealltag

• Welche Emotion wecke ich mit bestimmten Liedern

Zielgruppe:

• Alle in der Pflege tätigen Personen

• Pflegende Angehörige

• Interessierte

Voraussetzungen: Keine

Termin/Dauer: Fr, 12.04.2019, 09:00-17:00 Uhr

Unterrichtseinheiten: 8

Referent: Wolfgang Felsberger

Seminarbeitrag: € 145,00 inkl. 20% MwSt.

Max. TeilnehmerInnenzahl: 16


Kinaesthetics und Demenz

Ziele:

Ziel des Workshops ist es, Werkzeuge der Kinaesthetic kennenzulernen und anwenden zu können, um die Patient/innen und Klient/innen bei ihren alltäglichen Aktivitäten unterstützen zu können. Die Teilnehmer/innen erfahren in diesem Workshop den Unterschied für die Pflegeperson und den Betroffenen, zwischen „Aktivitäten übernehmen“ und der Möglichkeit, gewisse Aktivitäten wieder selbstständig ausführen zu können.

Zielgruppe:

Personen aus dem Gesundheits- und Sozialbereich. Von den Teilnehmer/innen sind eine Decke sowie bequeme Kleidung und Schreibutensilien mitzunehmen.

Termin/Dauer: Di, 14.05.2019

Unterrichtseinheiten: 8

Referentin: Veronika Buchreiter

Seminarbeitrag: € 145,00 inkl. 20% MwSt.

Max. TeilnehmerInnenzahl: 14


Vortragsreihe Demenz

Diese Vortragsreihe gibt Ihnen einen guten Einblick über die wichtigsten und wesentlichen Themen der dementiellen Erkrankung. Begleitende und betreuende Angehörige sowie Vertrauenspersonen haben die Gelegenheit im Rahmen der Vorträge ihr Wissen zu erweitern und dadurch mehr Betreuungskompetenzen zu entwickeln.

Vortrag 1: „Prozess des Alterns“

Inhalte:

• Altersvergesslichkeit

• dementielle Entwicklungen

• Früherkennung und Diagnose

• mögliche Handlungsschritte

Termin: Do, 29.11.2018 – 18:00-20:00 Uhr

Unterrichtseinheiten: 2

Referentin: Mag.a Sabine Battistata

Teilnahmegebühr: € 10,00 inkl. 20% MwSt.

Vortrag 2: „Demenz, eine Krankheit verstehen“

Inhalte:

• die dementielle Erkrankung

• Phasen und Formen der Demenz

• Behandlungsmöglichkeiten

• Prävention

Termin: Mo, 21.01.2019 – 18:00-20:00 Uhr

Unterrichtseinheiten: 2

Referentin: Mag.a Sabine Battistata

Teilnahmegebühr: € 10,00 inkl. 20% MwSt.

Vortrag 3: Sprechen Sie dementisch?

Inhalte:

Unsere Haltung gegenüber demenzerkrankten Menschen,demenzgerechte Kommunikation im Verlauf der Erkrankung.

Termin: Mo, 18.02.2019 – 18:00-20:00 Uhr

Unterrichtseinheiten: 2

Referentin: Mag.a Sabine Battistata

Teilnahmegebühr: € 10,00 inkl. 20% MwSt.

Vortrag 4: „Herausforderndes Verhalten bei dementiellen Erkrankungen“

Inhalte:

Verhalten, das herausfordert – wie gehe ich damit um?

Termin: Mo, 18.03.2019 – 18:00-20:00 Uhr

Unterrichtseinheiten: 2

Referentin: Mag.a Sabine Battistata

Teilnahmegebühr: € 10,00 inkl. 20% MwSt.

Vortrag 5: „Beschäftigung und Aktivierung für zu Hause“

Inhalte:

Alltagsgestaltung und Gestaltung eines demenzgerechten Wohnumfeldes (im privaten Umfeld als auch im Pflegeheim)

Termin: Mo, 08.04.2019 – 18:00-20:00 Uhr

Unterrichtseinheiten: 2

Referentin: Mag.a Sabine Battistata

Teilnahmegebühr: € 10,00 inkl. 20% MwSt.